zurück zur Übersicht Bautagebuch


Fensteraustausch

Hier sieht man die Ausgangssituation vor dem Fensteraustausch.
..
Die alten Kunststoff-Fenster mit zweifach-Verglasung waren ca. 6cm eingerückt in das 36cm starke Mauerwerk montiert. Diese werden gegen Fenster mit einer Rahmenstärke von 92mm mit Dreifach-Verglasung U-Wert 0,6 getauscht. Das verwendete Profil ist VEKA-Alphaline mit Mitteldichtung um die Luftdichtigkeit zu gewährleisten.

Die Fenster werden ausgebaut. Hier sieht man noch einmal deutlich den alten Einbauort der Fenster.
..


Die neuen Fenster werden mit dem Mauerwerk außenbündig neu eingesetzt.
.. ..
Die neue luftdichte Ebene ist der alte Außenputz. Der luftdichte Anschluß der Fenster erfolgt mittels einem geeignetem luftdichten Quellband. Der neue Einbauort stellt zusammen mit der später realisierten Rahmenüberdämmung einen wärmebrückenfreien Einbau der Fenster sicher.

Die eingebauten neuen Fenster von innen.
.. ..
Der alte Einbauort wurde umlaufend mittels Kunststoffwinkeln abgedeckt. Nun gibt es innen eine größere Fensterbank. Nur 4 Stunden mußten wir die Bewohner je Wohnung belästigen, dann sah das Ergbniss, bis auf kleine Nacharbeiten, so aus!
Alle 3 Fenster -je Wohnung- der hinteren Fassade sind nun gewechselt.

Die neuen Fenster mit Fensterbänken von außen.
..

Deutlich sieht man das umlaufende Quellband, das die luftdichte Ebene in diesem Bereich erfüllt.

Der Vergleich: Alt gegen Neu!
.. ..

Die gesamte Fassade mit den neuen Fenstern. Im Erdgeschoß wurde aus je einem Fenster einer Wohnung eine Terrassentür. Später soll hier eine Terrasse den Wohnwert der Wohnungen steigern.
..


zurück zur Übersicht Bautagebuch